Programm / Buchung




Das Programm



» mehr
 
 

Die Aussteller



» mehr
 
 

Die Künstler



» mehr
 
 

Buchen Sie jetzt Ihre Tickets für die Konzerte und Matineen oder Ihr Festivalpaket inkl. Übernachtungen/Frühstück und Abendbuffets im 4**** Festivalhotel Zweibrücker Hof für das TASTENFESTIVAL 2022:








Das Programm



Do, 29. September 2022


20.00 Uhr:
MADIS in concert


» weiterlesen



ab 22.30 Uhr:
Latenight Music mit Jörg Wahl und Uwe Greulich


» weiterlesen



Fr, 30. September 2022


10.30 Uhr:
Keyboard-Matinee mit Kalli Koppold


» weiterlesen



10.00 - 19.00 Uhr:
Produktausstellung auf dem TASTENFESTIVAL


kostenloser Eintritt!

» weiterlesen



12.00 Uhr:
Workshop FR1 ''Viel-Harmonie'' mit George Fleury


» weiterlesen



14.00Uhr:
GENOS Xperts Workshop mit Yamaha Produkt-Spezialist Fabian Schmidt


im Ruhrfestsaal

» weiterlesen



16.00 Uhr:
Workshop FR3 ''Die linke Hand spielt mit'' mit Alois Müller


» weiterlesen



20.00 Uhr:
Abendkonzert mit Thomas Gulz und Claudia Hirschfeld


» weiterlesen



ab 22.30 Uhr:
Latenight Music mit DirkJan Ranzijn und Alois Müller


» weiterlesen





Sa, 01. Oktober 2022


10.30 Uhr:
Keyboard-Matinee mit Thoralf Abgarjan


» weiterlesen



10.00 - 19.00 Uhr:
Produktausstellung auf dem TASTENFESTIVAL


kostenloser Eintritt!

» weiterlesen



12.00 Uhr:
Workshop SA1 ''Es werde Licht'' mit Roni Metzger


im Ruhrfestsaal

» weiterlesen



12.00 Uhr:
Workshop SA2 ''Drawbars mit Stil'' (1) mit Thomas Gulz


» weiterlesen



14.00 Uhr:
Workshop SA3 ''Big with Bands'' mit Claudia Hirschfeld


» weiterlesen



16.00 Uhr:
Workshop SA4 ''Durchge-Stylt'' mit Alois Müller


» weiterlesen



16.00 Uhr:
SEMPRA Inside - Böhm Info-Show mit Ditmar Lampe und DirkJan Ranzijn


» weiterlesen



20.00 Uhr:
Abendkonzert mit Pete Shaw und George Fleury


» weiterlesen



ab 22.30 Uhr:
Latenight Music mit Harald Herchenbach und Thomas Gulz


» weiterlesen





So, 02. Oktober 2022


10.30 Uhr:
Piano-Matinee mit Michael Bixler


» weiterlesen



10.00 - 19.00 Uhr:
Produktausstellung auf dem TASTENFESTIVAL


kostenloser Eintritt!

» weiterlesen



12.00 Uhr:
Workshop SO2 ''Drawbars mit Stil'' (2) mit Thomas Gulz


» weiterlesen



14.00 Uhr:
Workshop SO3 ''Kreativ drumherum'' mit George Fleury


» weiterlesen



16.00 Uhr:
Workshop SO4 ''Solo mit Chord'' mit Alois Müller


» weiterlesen



16.00 Uhr:
WERSI OAX Musikshow mit Brett Wales


» weiterlesen



20.00 Uhr:
Abendkonzert mit Dirkjan Ranzijn und Ady Zehnpfennig


» weiterlesen



ab 22.30 Uhr:
Latenight Music mit George Fleury und Claudia Hirschfeld


» weiterlesen










Die Aussteller


(Stand: Sonntag, 25. September 2022)

SEMPRA-Orgeln und Keyboards inkl. Zubehör
Electro Voice und LD Systems Lautsprechersysteme 

| www.boehm-orgeln.de

MIDI-Panel
Böhm-Orgeln und Keyboards
Nutzerhandbücher

| www.boehm-sound-studio.de

Dynacord und Electro Voice PA-Systeme

DYNACORD und ELECTRO-VOICE Lautsprecher sorgen auch in diesem Jahr wieder auf allen Festivalbühnen für den guten Ton!

| www.dynacord.de

Der Hammond Nostalgie Club e.V. ist eine Gruppe von Freunden der elektromagnetischen Hammond-Orgeln und der Leslie-Tonkabinette. Der Club, inzwischen ein eingetragener Verein, widmet sich dem Spiel auf den Orgeln, gibt aber auch Tipps zur Erhaltung der Instrumente, zu Reparaturen, Ersatzteilbeschaffung, Umbauten und Erweiterungen. Der Club trifft sich an wechselnden Orten zweimal jährlich Samstags, einmal im Frühjahr und einmal im Herbst. Auf dem Programm stehen dann musikalische oder technische Workshops und ein abendliches Konzert. Ob nun Jazz, Rock, Gospel oder Unterhaltungsmusik: Jede musikalische Stilrichtung, in der die Hammond eine maßgebliche Rolle gespielt hat und spielt, hat unter den Clubmitgliedern ihre Anhänger. Das Anliegen des Clubs ist zum einen der musikalische und technische Erfahrungsaustausch der Mitglieder untereinander, zum anderen aber möchte er auch dazu beitragen, die Hammond-Orgel mit ihrem unverwechselbaren Klang wieder bekannter zu machen.

| Webseite des Hammond Nostalgie Clubs e.V.

HX3.5 Tonewheel-Orgelmodule und Expander

 

| www.keyboardpartner.com

Keyboards, Synthesizer, Digitalpianos

| www.korg.de

YAMAHA Keyboards & Pianos
KORG Keyboards

| www.musizieren.org

Korg, Ketron und Yamaha Keyboards,
Vyrve Lautsprecher-Systeme

| Musikhaus Gronau bei Facebook

OAX Orgeln und Keyboards

| www.wersi.de







Die Künstler



ADY ZEHNPFENNIG


Nach dem großen Erfolg von Adys Comeback-Konzert im Jahr 2019 wurden wir von vielen Fans gebeten, ihn auch beim nächsten Festival wieder nach Herdecke zu holen. Und er hat zugesagt! Ady Zehnpfennig ist eine Ikone der Pop-Orgel-Ära und bis heute auch ein gefragter Produzent. Wie nur wenigen gelingen ihm ideenreiche Arrangements, die immer wieder aufhorchen lassen und ein perfekt abgestimmter Sound, der vom großen musikalischen und technischen Sachverstand dieses Künstlers zeugt. Die Chance, Ady auch in diesem Jahr wieder beim TASTENFESTIVAL live erleben zu können, sollte man sich nicht entgehen lassen!

|

ALOIS MÜLLER


Alois Müller ist ein gutes Beispiel dafür, wie man die modernen Social Media Plattformen wie YouTube sinnvoll nutzen kann. Rund 15.000 Abonnenten konnte der Bendorfer inzwischen auf seinem Kanal vereinen, und wer als Tastenspieler die Videoplattform aufmacht, der wird dank YouTubes ebenso ausgeklügelten wie undurchschaubaren Verbreitungsalgorithmen schon fast „zwangsweise“ auf seine Videos gestoßen. "Nebenbei" ist Alois aber auch ein fantastischer Spieler und Musiker. Auf dem TASTENFESTIVAl wird er in diesem Jahr sowohl sein Wissen in einigen Workshops vermitteln als auch in seiner Latenight am Samstagabend selbst in die Tasten greifen. 

| Homepage

CLAUDIA HIRSCHFELD


Über Claudia und ihre perfekten Interpretationen auf der Wersi-Orgel zu sprechen, hieße Eulen nach Athen tragen. Sie ist nicht umsonst weltweit eine der meistbeschäftigten Protagonisten an ihrem Instrument. Und selbst in der welt der klassischen Musik hat sie als  orchestrale Begleiterin großer Stimmen nicht nur sich, sondern auch ihrem Instrument inzwischen einen Namen gemacht. Mehrfach wurde Claudia inzwischen mit internationalen Preisen als Solistin und Komponistin ausgezeichnet.

| Webseite von Claudia Hirschfeld

DIRKJAN RANZIJN


Der Sunnyboy aus den Niederlanden ist seit fast 30 Jahren erfolgreich mit seinen Böhm-Orgeln auf Tour. DirkJan gehört ohne Frage zu den meistbeschäftigten Organisten in Europa. Mit regelmäßigen Fernsehauftritten in seiner Heimat oder auch in Dänemark, ausgedehnten Konzerttourneen in England und auf dem Kontinent sowie zahlreichen CD-Produktionen begeistert DirkJan seine stetig wachsende Fangemeinde. In 2022 ist DirkJan erneut auf der Konzertbühne des TASTENFESTIVALS zu hören. 

| www.dirkjanranzijn.nl

GEORGE FLEURY


Wohl kaum ein andere Künstler ist so regelmäßig in Herdecke dabei wie George. Seine Auftritte auf der Konzertbühne oder auch seine Latenights in der Kellerbar sind geradezu legendär. Aber auch die Seminare, in denen er interessierten und ambitionierten Hobbyspielern Einblicke in seine musikalische Trickkiste gewährt, sind immer ausgebucht. Beim Festival 2022 stellt George seine unglaubliche Musikalität einmal mehr in einem Konzertspot in den Mittelpunkt und wird die Zuhörer mit seinen ausgefuchsten Arrangements auf der Roland Atelier Orgel verzaubern! Außerdem ist George auch wieder als Dozent und natürlich mit seiner traditionellen Latenight in Herdecke dabei!

| Webseite von George Fleury

HARALD HERCHENBACH


Harald Herchenbach ist das beste Beispiel dafür wie man dank der neuen Medien wie YouTube auch als Hobby Organist zum Star werden kann. Über 2,5 Millionen Mal wurden seine Videos an der Böhm Orgel bereits aufgerufen. Als Kind führten ihn seine Eltern früh an das Akkordeon ran. Anfang der 70er Jahre wuchs das Interesse an einer elektronischen Orgel. Nachdem er seine erste Orgel selbst gebaut hatte, welcher noch viele folgen sollten, brachte er sich das Orgelspiel darauf  autodidaktisch selbst bei. Später kamen dann Auftritte in einer 2-3 Mann Band hinzu. Heute spielt Harald eigentlich nur noch zu Hause… und für sein Millionen Publikum auf YouTube. Seine Intention ist das Live „Old school“ Orgelspiel ohne viel Automatiken. Bei einer Late Night am Samstagabend auf dem Festival gibt  er uns davon eine Kostprobe.

| YouTube Kanal von Harald Herchenbach

JÖRG WAHL


Vor über 45 Jahren kam Jörg Wahl erstmalig mit dem Klang der elektronischen Orgel in Berührung, und dieser fesselt ihn bis heute. Das Orgelspiel hat er autodidaktisch erlernt und sich stetig weiterentwickelt. Seit mehr als 35 Jahren ist Jörg bereits als Organist mit seinem „virtuellen Orchester“ im In- und nahen Ausland erfolgreich unterwegs. Als vielseitiger Musiker beherrscht er dabei viele Stile vom Easy Listening-Song bis hin zu konzertanter und klassischer Musik. Jörg Wahl gastiert in diesem Jahr erstmals als Künstler auf dem Tastenfestival und freut sich bereits sehr auf sein Latenight-Publikum am Donnerstagabend (29.09.) im Restaurant Wintergarten.

|

KALLI KOPPOLD


Der Vollblut-Entertainer gehört zum festen Stamm der Yamaha-Artists. Kalli ist mit allen musikalischen Wassern gewaschen und auch der Humor kommt bei seinen kurzweiligen Shows nicht zu kurz. Auf dem Festival präsentiert er in diesem Jahr eine mitreissende Matinee am Yamaha Genos. 

| Homepage

MADIS


Eingängige Elektronik-Sounds entführen uns in eine musikalische Traumwelt. Die Musik von MADIS ist eine Kombination aus klassischer Synthesizermusik mit modernem Trance und Electronica. Er veröffentlichte seit 2013 bereits mehrere erfolgreiche Alben. Seine Version des Titelthemas von Hans Zimmer aus dem Science-Fiction Blockbusters „Interstellar“ begeisterte bei YouTube bereits 10 Millionen Fans . Neben seinen Studio-Projekten ist es MADIS besonders wichtig, live aufzutreten und direkt mit seinen Fans in Kontakt zu sein. Auf dem TASTENFESTIVAL wird er ein vielseitiges Programm aus eigenen Kompositionen und Klassikern des Genres präsentieren.

| Homepage

PETE SHAW


Seit über 40 Jahren tourt Pete Shaw mit seinen Keybords durch ganz England und ist auf der Bühne wie im Studio einer der versiertesten Tastenkünstler im Land. Er spielt als Solo-Künstler wie auch in verschiedenen Formationen, hat als musikalischer Leiter und Studioproduzent verschiedene Theater- und Fernsehshows in England musikalisch begleitet. Daheim in Wales produziert er in seinem modern ausgestatteten eigenen Studio, wenn er nicht gerade mit seinen Korg-Keyboards auf Tour ist. Pete ist regelmäßiger Gast auf allen großen Orgel- und Keyboardfestivals in England, und wir freuen uns, ihn in diesem Jahr endlich auch in Herdecke präsentieren zu können.

| Homepage

THOMAS GULZ


Thomas Gulz beweist nicht nur bei seinen CD-Renzensionen, Podukttests und Reportagen in der OKEY, dass er ein fundierter Kenner insb. der Jazzorgel, ihrer Künstler und der Musik darauf ist, Thomas ist außerdem auch selbst ein hervorragender Interpret auf dem Instrument. Auch in diesem Jahr wird er wieder eine Latenight gestalten und sein enormes Fachwissen rund um die 9 Drawbars und die Tonräder in interessanten Workshops weitergeben.

|

THORALF ABGARJAN


Dr. Thoralf Abgarjan ist ein musikalisches Multitalent. 1967 in Halle an der Saale geboren und aufgewachsen, machte er seine ersten Schritte in Richtung Musik im Alter von sieben Jahren mit klassischer Klavierausbildung – um viele Jahre später Mathematik und Physik zu studieren. Klingt eigenartig? Weit gefehlt. Die Kombination aus musikalischer und naturwissenschaftlicher Leidenschaft und Profession führte ihn auf festem Fundament in die Entwicklung elektronischer Musikinstrumente. Die ausklingenden 80er Jahre mit MIDI und Musikproduktionen am Computer haben ihn geprägt. Neben seinem gekonnten Spiel von Piano und Keyboard produziert er im Studio Musik für Werbung und unterschiedliche Künstler, arbeitet als Dozent und Autor von Fachbüchern, Piano-Arrangements und Tutorial DVDs. Seit 1990 gehört Thoralf zum festen Kreis der Yamaha Künstler. Sein Motto: Niemals Vorurteile haben. Das lebt er. Bei Abgarjan ist musikalisch alles möglich.

| Homepage

UWE GREULICH


Uwe Greulich hat nach seinem Studium als Verkaufsleiter bei Wersi gearbeitet. Dabei kam ihm zugute, dass er bereits als Jugendlicher die Orgel für sich entdeckte und mehrere Jahre versierten Unterricht auf dem Instrument hatte. Als die ersten programmierbaren Keyboards auf den Markt kamen, begann er, Styles für die Instrumente fast aller Hersteller einzuspielen. "MD-Software" ist sicher vielen Keyboardern noch ein Begriff. Da viele Kunden auch beim Instrumentenkauf nicht auf Uwes fundierte Beratung verzichten wollten, eröffnete er in Gronau ein kleines aber feines Musikgeschäft. Zudem ist er schon über 30 Jahre als Chorleiter tätig. Uwes Stil am Keyboard ist die "gepflegte" Unterhaltungsmusik, die er auch bei der Late Night am Festivaldonnerstag in der Kellerbar präsentieren möchte. 

| Homepage